INSTRUMENTENBAU  REPORT
   Inhaltsverzeichnis von Heft 29
Bei Interesse verwenden Sie bitte diesen Bestellschein

Das Heft 29 enthält die
Bauanleitung und Zeichnungen

für eine
Oboe c' bis es'' nach historischem Vorbild.
oboe
Diese Instrumente wurden unter der Bezeichnung
"
Hautbois" von den Stanesbys hergestellt,
die etwa zur selben Zeit wie der berühmte
Geigenbauer Stradivari gearbeitet haben.
________________________________________________

Dr. Wernfried Gueth stellt einen neuartigen Wolfdämpfer
für tief klingende Streichinstrumente vor.
Beim Wolfton handelt es sich um eine
Schwingungs-Instabilität, die bei bestimmten
Tönen auftritt. Der neue Wolfdämpfer kann nachträglich
an den Streichinstrumenten angebracht werden.
__________________________________________

Paul G. Lämmerhirt beschreibt den Bau eines
"Leierkastens mit einer durch Lochstreifen betriebenen Spieluhr".
Kreative Musikfreunde können jetzt eigene Kompositionen
auf den Lochstreifen stanzen und dann
beliebig oft abspielen lassen.
(Ein Klangbeispiel finden Sie auf unserer CD 1).
___________________________________________

Es folgt ein Bericht von Ernst Kainzmeier
"Baukurse für historische Saiteninstrumente
auf Burg Rapottenstein".
Hier können Laien unter fachkundiger
Leitung folgende Instrumente bauen:
Alt-Laute im Renaissance-Stil,
Diskant- oder Alt-Gambe im Stil englischer
Instrumente des 17. Jahrhunderts,
Drehleiern, 6-saitig in Lautenform und
Zargenbauweise mit flachem Boden,
oder als "Ville en luth" in Muschelform.
_____________________________________

Buchbesprechungen in Heft 29:

 Die 26 Beiträge des Berichtes "Jakob Steiner und seine Zeit"
sind dem Leben und den Instrumenten  Steiners gewidmet,
sowie allgemeinen Fragen des
Streichinstrumentenbaus
und -spiels im 17. / 18. Jahrhundert.
Als Anhang folgt eine
"Ikonographische Studie zum Trumscheit",
sowie "spieltechnische Erfahrungen mit dem
Trumscheit".
___________________________________________

In einer überarbeiteten Auflage ist jetzt
"Spielmanns Notenbuch" mit CD erschienen.
_______________________________________

"Die Blechblasinstrumente in J. S. Bachs Werken"
- ein neues Buch mit wichtigen Erkenntnissen
zur Instrumentenkunde.
___________________________

"Barocktrompeten, Barockhörner"
ist eine Anleitung zum Spielen historischer Blasinstrumente.
________________________________________________

W. Gueth  "Einführung in die Akustik der Streichinstrumente",
ein Buch für Geigenbauer und Hobbyforscher.
________________________________________

Passend dazu das folgende Buch, das die Erkenntnisse vertieft,
aber ein ingenieurswissenschafliches Studium voraussetzt: 
W. Gueth  "Physik der Streichinstrumente".
__________________________________________

"Äolsharfen - Der Wind als Musikant" befasst sich
mit dem Bau und der Rekonstruktion von Windharfen.
Dieses Buch enthält bemaßte Zeichnungen
für zwei verschiedene Aolsharfen.
Auch eine CD,  die mit Klängen von
11 verschiedenen Windharfen bespielt ist, wird vorgestellt.

________________________________________
zum Bestellschein

zur Orientierungsseite

zum Instrumentenbau Report 28

zum Instrumentenbau Report 30

zu Instrumenten und Themen von A bis Z
 

Ende von Heft 29